Wenn der Anderl zu leicht ist…

„Der Rasenmäher springt nicht mehr an.“ Anderl konnte nach dem heutigen mähen den Rasenmäher nicht mehr in die Hütte zurück fahren. Der Rasenmäher versagte seinen Dienst.

Eine erste Fehlersuche ergab noch kein Ergebnis. Also warteten wir bis Christoph kam. Anderl setzte sich auf den Mäher, nichts ging. Ich setzte mich drauf, er sprang sofort an. Anderl setzte sich drauf, nichts ging. Christoph setzte sich drauf, der Rasenmäher sprang sofort an. Das Spiel war reproduzierbar.
Also haben wir den Sicherheitsschalter im Sitz überbrückt. Ergebnis – genau wie vorher.
Anderl ist zu leicht. Hilft nichts, entweder mit Bleigürtel Rasenmähen oder mehr essen.

Aber das war keine Lösung die ihm gefiel. Also ging die Suche weiter. Christoph entdeckte dann beim starten irgendwo einen Funken. Also haben wir den Kabelbaum geöffnet. Aber da war nichts zu sehen. Da ich mein Voltmeter dabei hatte konnten wir messen. Nach etlichen Versuchen und Messungen stellten wir fest, am Gehäuse des Motors liegt kein Minus an.

Massefehler sind echter Mist. Aber Christoph gab nicht auf und er entdeckte, dass eine Schraube beim Masseblech locker war. Man sah auch deutlich das die Funken das Blech um die Schraube in Mitleidenschaft genommen hatte.

Also wurde kurzerhand alles umgebaut und die Masseleitung sicher befestigt. Jetzt läuft er wieder und ja der Anderl muss jetzt wegen dem Rasenmäher keine Kilos anfressen.
Glück gehabt….. ;)

Danke an Christoph fürs reparieren.