Kategorie-Archiv: Aktuelles

Website sauber…

Momentan sorgt das Thema Einbindung von Google Fonts auf Webseiten für Aufregung.
Abmahnanwälte versuchen sich dabei eine goldene Nase zu verdienen.
Hintergrund ist, dass mit dem Aufruf solcher Webseiten und dem Laden der Google Schriftarten die Internet-Adresse in die USA übermittelt wird. Das ist aus Sicht der DSGVO unzulässig.

Betroffene Anwälte im Netz gehen inzwischen gegen die rechtsmissbräuchliche Abmahnwelle vor. Sie raten auch dazu die Abmahnungen zu ignorieren.

Mit einem PlugIn in WordPress ist das Thema aber einfach abzustellen.

Um kein Risiko für den Verein einzugehen, habe ich unsere Website noch mal überprüft. Alles in Ordnung.

 

Vom Winde verweht – Vereinsmeisterschaft im Sturm

20 -30 km/h Windgeschwindigkeit, in Böen über 50 km/h ein Problem für gestandene Modellflieger? Tatsächlich nicht, wenn man Jahrzehnte bewährte Modelle bei der Vereinsmeisterschaft einsetzt.

Die Bedingungen waren wirklich hart. Wer mit E-Seglern unterwegs war hatte massiv zu kämpfen, um die Landebahn zu treffen. Besser geeignet waren kleine schnelle Modelle. Nach der Dominanz der Jugend bei den letzten beide Meisterschaften, konnten die „Golden Ager“ die gewohnte Reihenfolge wieder herstellen.

Vereinsmeister wurde Matthias Aigner mit seinem betagten Erfolgsmodell Spitfire.
Den zweiten Platz belegte Andreas Wagner mit seinem kleinen, schnittigen Merlin. Der dritte Platz ging an die Jugend mit Valentin Tischer.

Quirin Tischer und Christoph Hofinger belegten die folgenden Plätze. Letzter wurde der Autor mit einer konstanten Null-Leistung.

Die Siegesfeier findet im Rahmen der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 17. November statt.

 

11 Taugenichtse müsst Ihr sein…

…so ähnlich angelehnt an einen Buchtitel, trafen wir uns zu elft am Dienstag Vormittags zum Weißwurstfrühstück.
Starker Südwind ließ uns auf die Nordseite der Hütte wechseln. Die Würste sollten ja nicht schneller kalt werden, als sie gegessen werden konnten.
Es war wirklich eine illustre Runde und sogar einige Mitglieder, die schon lange nicht mehr beim Fliegen waren, sind der Einladung gefolgt.

Udo und Reinhard hatten Kuchen mitgebracht und so ging es uns wirklich hervorragend.

Eingeladen habe ich auch den Alfred Birnkammer und ihn mit einer selbstbedruckten Tasse überrascht. Alfred ist seit ewigen Zeiten bester Moderator der Chiemsee Airshow. Da er auch Vorstand des Traunreuter Modellfliegerclubs ist, hat er unsere Idee des Taugenichts-Frühstück gespeichert.

Wir hatten alle viel Spaß an diesem schönen Tag, es wurde viel geflogen und die Letzten sind erst um 17.30 Uhr heimgefahren.
Vielen Dank an Reinhard und Michael für die Organisation der Würste und Brezen.

Im nächsten Frühjahr werden wir das ganz bestimmt wiederholen……

 

FAED503B-6AE4-41F1-96B3-55B0815821E9

 

 

Neuer Kenntnisnachweis

Auf dem Stammtisch kam die Frage auf, benötige ich den neuen Kenntnisnachweis um auf unserem Fluggelände fliegen zu können?
Die Antwort ist wie üblich kompliziert.

Wer Modelle mit einem Abfluggewicht von unter 2kg und nicht höher als 120m fliegt, benötigt keinen Kenntnisnachweis.

Wer Modelle über 2kg und höher fliegen will (bei uns max. 762m), benötigt den neuen Kenntnisnachweis.
Das trifft auch für diejenigen zu, die z.B. wegen eines PPL-A oder Gleitschirmschein o.ä. bisher davon befreit waren.

Da der Kenntnisnachweis im Rahmen der DMFV-Regelungen gemacht wird, gelten diese Regelungen auch außerhalb unseres Modellfluggeländes.

Die Regelungen dazu findet man beim DMFV.
Zitat:
“Unabhängig davon, ob es sich um ein Flächen-, Helikopter-, Gleitschirmflieger-, Fallschirmspringer- oder Raketenmodell, einen Modellballon oder einen Multicopter handelt, ist gemäß § 21f Abs. 2 LuftVO für das Steuern eines Flugmodells mit mehr als 2 Kilogramm Startmasse ein Kenntnisnachweis vorgeschrieben. Das Gleiche gilt entsprechend der Betriebsgenehmigung des LBA auch für den Betrieb von Flugmodellen in einer Höhe von mehr als 120 m über Grund. Die Pflicht zur Absolvierung eines Kenntnisnachweises besteht für den Betrieb von Flugmodellen auf und außerhalb von Modellfluggeländen.”

Hier geht es zum neuen Kenntnisnachweis.

Der alte Kenntnisnachweis gilt bis zum Ablaufdatum weiter. Es ist aber vernünftig diesen rechtzeitig zu verlängern.

Der Kenntnisnachweis gilt nur im Inland.
Um z.B. in Österreich fliegen zu können, benötigt man den Kompetenznachweis A1/A3.

Leider abgesagt: Modellsporttage mit Flugshow in Mattsee

 

Leider wurde die Modellflugshow abgesagt.

Der Mattsee ist einer der nördlichen Seen im Salzkammergut. Von uns in einer Stunde aus gut erreichbar über Teisendorf und Laufen.

In Mattsee befindet sich das Museum Fahr(t)raum – Die Ferdinand Porsche Erlebniswelten. Am Samstag den 17. und Sonntag den 18. September findet dort das Sommerfest für Kinder statt.

Mit dabei ist eine interessante Flugshow, welche auf einem angrenzenden Hügel stattfindet.

Walter Schefbänker, jahrelanger Heli-Pilot bei unserer Chiemsee Airshow und Mattseer, freut sich auf unseren Besuch.

Die Eintrittspreise zur Veranstaltung sind moderat.
(Ein Besuch im Museum ist darin nicht enthalten.)

Wer sein Vereins-Poloshirt anzieht, wird leichter erkannt. ;)

Ferienprogramm 2022

Das Ferienprogramm wurde dieses Jahr mit der Gemeinde Grassau durchgeführt. Sieben Kinder von 10 bis 13 Jahren hatten sich für den Bau eines kleinen Modellfliegers angemeldet. Wegen leichtem Nieselregen wurde die Bausession kurzerhand in eine Werkstatt verlegt.
Dort wurde geschnitten, geklebt und geschliffen. Alle waren hochkonzentriert bei der Sache. Kurze Pausen waren notwendig wenn der Kleber trocknen musste.

Damit die Pausen kurzweilig wurden, konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit an einem „Piloten-Eignungstest“ ausprobieren.

Nach vier Stunden war es dann soweit. Trotz leichtem Nieselregen, konnten zumindest kurze Einstellungsflüge gemacht werden.

Alle Kinder nahmen ihre selbstgebauten Balsagleiter flugfertig mit nach Hause und bei schönem Wetter werden diese bestimmt in die Grassauer Luft geworfen.

Vielen Dank an Andreas, Harry, Christoph und Michael für die Hilfe bei der Durchführung des Ferienprogrammes.

Bilder von Andreas, Michael und mir.

 

80782D7C-411D-4EE0-B303-5B5524647431 396523B6-5A0C-4EA2-9E04-4EC74297306C 2860DBE7-C7F2-45BC-8A0C-29DCC1B2F6BD CE7A7B38-6858-4FF1-ACC1-ED0B9FC56938 DB4A1EBF-3783-4DAC-984E-833D13BECDBB DE66640B-50B0-4372-9012-C08EF5BEA505 9C56F150-7ACC-45B1-BDD8-1E81AA7D54A6 D0C8EBFA-966C-4558-84E8-78AA832673FF 6F5392CD-7142-4F27-A1CE-F0C2B141B51F 8E7BDAAF-6FA9-48BF-8ECA-3697C45EF76A61A26E1C-906D-47AB-9CC3-6F085D6A09BC BD57D888-943C-482A-8B9D-5FAD07CE96B1 4121D7B3-9F4F-4A0B-8943-A93216EC8C81 1A503E9E-8F4B-49C1-A0D4-8D931EF9D2E7 5762A484-E756-4CEE-8F70-1E514CE17AEF D757F21B-521F-44F7-BFB4-E1745967ADDD 21ACEFE0-C6F6-4C56-8D7B-9569A293099D 5953774C-B48F-42FA-9304-D1B1D01154F8 C6BCEB5A-7AFB-4D92-854A-CB5381D96FFC C6437F87-18B3-4271-8690-9DA6BE0B5ED1 FC8AD4EE-F663-4122-B5C3-67285C58E135