Wie läuft der Schulungsbetrieb ab?

1. Segelflugschulung
Vermittlung der Grundlagen: Kurvenflug, Geradeausflug
> Übungen: Kreise (links/ rechts), liegende Acht

2. Motorflugschulung
Diese Phase baut auf die Segelflugschulung auf. Die ersten Steigflüge werden geübt.
> Übungen: Kreise (links/ rechts), liegende Acht mit laufendem
Motor

3. Landeschulung
WICHTIGSTER SCHULUNGSPUNKT.
Anwenden der erlernten Fertigkeiten, wie beispielsweise der Geradeausflug.
> Übungen: Parallelflug, Flug auf sich zu, Landeanflugübungen

4. Startschulung
In der Flugschulung der schnellste abzuhandelnde Punkt.
Das Modell wird ab dem Start vom Schüler geflogen.

5. Freifliegen
Der Lehrer entscheidet, wann der Schüler soweit ist, das Modell
selbstständig zu starten und zu landen. Ab diesem Moment bietet der Lehrer nur noch Hilfestellung. Die Verbindung zwischen Lehrer und Schüler via L/S-Funk entfällt.

Hinterlasse eine Antwort