Hangflugausflug 2014

imageimage

Zwischenbericht vom Hangflugausflug

Nach vier Stunden Fahrt sind wir wohlbehalten im Riffugio Graziani angekommen. Matthias Grauff und Hans-Jörg waren bereits da. Schon kurz nach der Ankunft haben wir erfolgreich den ersten Spot ausprobiert. 10 Minuten zu Fuss und schon gings los. Wahlweise stand eine rieseige Landewiese oder eine Hangaufwärtslandung zur Verfügung. Die Thermik kam aus dem Trentiner Tal und war sehr ergiebig.

Weiterlesen

Platzaktion 2014

Platzaktion_09

Es wurde gehämmert, gebohrt, geschraubt und am offenen Daumen operiert. Fichtenmopeds kamen ebenso zum Einsatz, wie der größte Bulldog mit der höchsten “Flurschadenwahrscheinlichkeit”. Pünktlich um 9.00 Uhr trafen die ersten Helfer ein. Mit viel Enthusiasmus wurde losgelegt. Doch vorher wurden von der Baustellenleitung M. Aigner die Arbeiten nach Eignung an die Arbeitswütigen vergeben. Die Strasse wurde aufgekiest, die Zaunpfähle ersetzt, Wühlmausschäden beseitigt, das Grundstück um den Bereich erweitert den der Bauer gewünscht hat und entsprechend neu eingezäunt. Unter, in, an, hinter, auf der Hütte waren fleißige Helfer zu Gange. Und alle hatten beste Laune. Am Abend gegen 20.00 Uhr zog der Baustellenleiter gegenüber den Vorständen das Resümee:” So vui wia heit is no nia ganga.” Wer unseren Baustellenleiter kennt, weiß das dies eines der höchsten Lobe ist, das er geben kann.

Danke an alle Mitglieder die so fleißig waren und Danke an Hias und Anderl für die Koordination und Vorbereitungen.

Hier geht es zu den internen Bildern nur für Mitglieder.

Platzaktion_02

Anderl mit schwerem Gerät unterwegs.

 

 

 

Platzaktion_05

Dieses Bild täuscht. Hier steht niemand mit den Händen in der Tasche herum. Die Helfer warteten auf neue Anweisungen….

Platzaktion_07

Einer ist für die Sicherheit zuständig, einer für den theoretischen Prozeß, einer für die praktische Koordination, einer für die schriftliche Dokumentation, einer für die Arbeitsvorbereitung. Von demjenigen der arbeitet, sieht man nur die Schuhe auf der Leiter. Ist der noch wichtig in einer modernen Arbeitswelt?

 

 

Platzaktion_06

Nachmittagssonne mit Kaffee und Kuchen. Um die Zeit wusste niemand wie lange es noch dauern würde…

Platzaktion_04

Nachdem der “Bauernpanzer” mehr Flurschaden als Nutzen angerichtet hatte, fuhr Manfred erst mal mit der kleinen Walze im Kreis.

 

 

Platzaktion_03

Nein, Hias gab keine Anweisungen von oben an den “niederen Arbeitstrupp”. Er kontrollierte nur das Dach auf Beschädigungen.

Platzaktion_08

Ein Flieger eines Gastes der kurzentschlossen beim Arbeiten half, kam auch in die Luft.

 

Platzaktion_117

Selbst Operationen am offenen Daumen wurden mit geeignetem Gerät fachgerecht duchgeführt. MFG Achental-Mitglieder bestehen selbst das härteste Survivaltraining.

 

 

Platzaktion_01

Bei der Heimfahrt grüßte noch mal die Sonne.