Andreas Wagner Clubmeister 2016

meistersch2016-8895_klDer kleinste Flieger und der jüngste Pilot mit den meisten Trainingseinheiten hat die Clubmeisterschaft 2016 gewonnen.

Souverän mit über 50 Punkten Vorsprung setzte sich Wagner gegen Manuel Denk durch. Ein Kampf auf gleichem Niveau, denn Denk setzte ebenfalls ein kleines Modell ein. Eine völlig andere Strategie verfolgte der Drittplatzierte Martin Starzengruber. Mit seiner 6 m spannenden K8 versuchte er den Mittelpunkt des Landekreises zu treffen. Wohl wissend, dass eine Korrektur im Landeanflug mit so einem großen Modell unmöglich ist ohne einen größeren Schaden oder Totalverlust zu riskieren. Am Ende reichte seine Taktik zum Platz auf dem Stockerl.

Bewährt hat sich die neue Aufgabenstellung nach 45 Sekunden den Motor abstellen zu müssen und das Landekreuz nach insgesamt 60 Sekunden punktgenau in der Mitte zu treffen.

Viele Bilder von der Clubmeisterschaft hat Harald gemacht.
Vielen Dank dafür.

Zu finden unter http://helihopper.de/mfga16ms/album/

Die gesamte Ergebnisliste ist im internen Bereich hinterlegt.

Airpower 2016

Am Samstag den 3. September fahren wir wieder mit einem Bus auf die Airpower nach Zeltweg.

Der Fahrpreis beträgt 28.-€.

Anmeldungen bitte an airpower(at)mfg-achental.de  (at) ist durch @ zu ersetzen.

Notwendige Angaben:
Name und Vorname aller Mitfahrer und Zustieg

Abfahrt:
Grassau Hausladen
Haltestellen:
Übersee Kirche
Grabenstätt (A8 Pendlerparkplatz)
Siegsdorf Schweinbach (A 8 Pendlerparkplatz) Der Schwimmbadparkplatz ist bis Ende September den Badegästen vorbehalten. Nicht das jemand abgeschleppt wird.
Piding Burgerking-Kreisel

Der Fahrpreis ist vorab zu entrichten. Die Kontonummer und die Abfahrtszeiten werden in der Bestätigungsmail bekanntgegeben.

Tipp:
Sitzgelegenheit mitnehmen, je nach Wetterlage Regenschutz, festes Schuhwerk

Clubmeisterschaft 2016

Der Clubmeister 2016 der MFG Achental e.V. wird am Sonntag den 7. August ab 13.00 Uhr ermittelt.
Geflogen wir der bekannte Zeit – Ziellandewettbewerb nach neuen Regeln.

Nachdem die “Ziellinien-Hooverer” und “Einschlags-Ziellandungen” in den letzten Jahren zugenommen haben, mussten wir uns neue Regeln einfallen lassen. Regeln die manchen Teilnehmer vor die schwierige Aufgabe stellt, evtl. ein anderes Wettbewerbsmodell als bisher einzusetzen.
Der Reiz liegt also darin, die neue Aufgabenstellung genau durchzulesen und dann an der Clubmeisterschaft perfekt umzusetzen.

Viel Spaß dabei und hier die Einladung und Regeln:

Einl_Clubm_2016
Zeit_Zielregeln_2016

Anmerkung:
Wer an der CM gerne grillen möchte, kann sein Grillgut mitnehmen. Der Grill kann genutzt werden.

Das große DANKE SCHÖN

Die Chiemsee Airshow 2016 ist Geschichte.
Aber eine Geschichte die ihresgleichen sucht. Eine wahre Meisterleistung welche die Helfer der MFG Achental auf die Beine gestellt haben. So eine Teamleistung suchen viele Vereine vergebens. Jeder und jede einzelne hat bis zur Leistungsgrenze alles gegeben. Mancher hat sich selber übertroffen.
Egal ob Jugendliche, neue Mitglieder , die Frauen und Lebenspartnerinnen, unser ältestes Mitglied mit über 90 Jahren, alle haben ihre Beitrag geleistet.

Dafür bedankt sich die Vorstandschaft ganz besonders herzlich.
“Mit Euch kann man wirklich Gigantisches reißen.”

Ein weiteres Danke schön geht an unsere Piloten. Die haben den Gästen genau die Show geliefert, die sie erwartet haben. Und es war ein breites Spektrum was hier geboten wurde. Aus den Anfängen der Luftfahrt bis hin zu Speedfliegern, Seglern, Jets und Hubschraubern, sogar ein Heißluftmodellschiff, es wurde alles in die Luft gebracht was fliegen konnte. Auch die manntragende Pitts S2 im engen Verband mit der RV 4 sorgte für Begeisterung bei den Zuschauern.
Wir hatten ca. 100 Modellflugstarts und ca. 20 Starts und Landungen von manntragenden Flugzeugen. Das alles in nur sieben Stunden unter einen Hut zu bringen war nicht einfach. Der Erfolg lag bei der Disziplin der Piloten, dem Programmanager und den Pilotenbetreuern an der Flightline.

Ein weiteres Highlight war der Flohmarkt. Der wurde sehr gut angenommen und Mancher kam auf seine Kosten.

Die gesamte Veranstaltung war nur durch die DASSU möglich, die auf einen ganzen Tag Flugbetrieb verzichtete. Dafür ein spezielles Danke schön nach Unterwössen.

Die nächste Chiemsee Airshow findet Ende Juli 2018 statt.
Die Vorbereitungen beginnen im Laufe des nächsten Jahres.

Bis dahin wünschen wir allen Helfern, Piloten und Gästen eine gute Zeit und wir bedanken uns noch mal für die Unterstützung.

Hier der Bericht der MFSO